CDU: Klares Ja zur Außenstelle der Feuerwehr in Quickborn – Heide

25.02.2021

Die Quickborner Christdemokraten bekräftigen ihre Zusage an die Quickborner Freiwillige Feuerwehr, den Bau einer Außenstelle in Quickborn – Heide zu unterstützen. „Hierzu gibt es einen klaren Beschluss unserer Fraktion, von dem wir nicht abweichen werden,“ unterstreicht Fraktionschefin Annegret Tegen. Schon 2018 führten Mitglieder der Fraktion ein Gespräch mit dem Feuerwehrchef Wido Schön und seinem Stellvertreter Daniel Dähn. „Der Bau wurde aus Gründen des defizitären Haushaltes schon einmal verschoben, ein zweites Mal kommt für die CDU definitiv nicht in Frage.“ erklärt Tegen weiter. Das Thema steht nun mittlerweile seit sechs Jahren auf der Agenda und aus Sicht der CDU ist eine weitere Schiebung nicht mehr zu verantworten. In Quickborn-Heide sind weitere Baugebiete entstanden, neue Kindertagesstätten wurden eröffnet. „Das ist eine Entscheidung für die Sicherheit der Quickborner Bürgerinnen und Bürger und keine, die wir zum Gefallen der Feuerwehr treffen.“ rechtfertigt die Fraktionsvorsitzende die Position der CDU. „ Wir hoffen, dass zumindest eine Fraktion im zuständigen Fachausschuss mit uns stimmen wird, um die erforderliche Mehrheit zu haben. Allein können wir das nicht.“ Ideen anderer Fraktionen wie die Kooperation mit Ellerau sind aus Sicht der Feuerwehr nicht möglich. „ Wir haben das im Ausschuss mehrfach in alle Richtungen beleuchtet und diskutiert. Trotz der klaren Haltung der Feuerwehr glauben einige immer noch daran, es könnte andere Lösungen geben. Wir gehen da nicht mit, sondern teilen die Auffassung der Feuerwehr. „Es muss jetzt klare Kante gefahren werden.“ so Annegret Tegen abschließend.